Jüdischer Friedhof Mauer-Öhling

Daten

 

Beschreibung

Im südlichen Teil des Friedhofs der ehemaligen „Heil- und Pflegeanstalt“ Mauer-Öhling befindet sich die 1902 eröffnete israelitische Abteilung. Bis 1941 wurden hier 52 jüdische PatientInnen, danach Kriegsgefangene verschiedener Nationalitäten bestattet. Die Abteilungsmauer wurde in den 1960er-Jahren abgebrochen, durch die Errichtung einer Unterführung und Erweiterung der Bundesstraße verschwanden Grabreihen. Die Friedhofsanlage ist versperrt.

Landesklinikum Mauer, Hausmeninger Straße 221, 3362 Mauer bei Amstetten, Niederösterreich | auf Landkarte anzeigen

Fläche in m²

7.902

Eigentümer

Land Niederösterreich

Fotos