Jüdischer Friedhof Klagenfurt

Daten

 

Beschreibung

1895 von der Chewra Kadischa errichtet und 1930 erweitert, grenzt der jüdische Friedhof von Klagenfurt an den katholischen Friedhof St. Ruprecht. Insgesamt sind rund 100 Grabsteine und vier Gedenktafeln erhalten. Während des Zweiten Weltkrieges entstandene Bombenschäden wurden in den 1960er-Jahren behoben. Der Friedhof ist verschlossen, die Schlüssel sind über die Friedhofverwaltung Klagenfurt erhältlich.

St. Ruprechter Strasse / Heizhausgasse, 9020 Klagenfurt, Kärnten | auf Landkarte anzeigen

Grundbuchdaten

KG 72175, EZ 126, GSt 113/1, TZ 249/2009, denkmalgeschützt

Fläche in m²

936

Eigentümer

Landeshauptstadt Klagenfurt am Wörthersee

Fotos