Jüdischer Friedhof Göttsbach

Daten

 

Beschreibung

Der Mitte des 19. Jahrhunderts eingerichtete, 4.146 m² große Friedhof wurde mit 136 Gräbern, vor allem mit Toten aus der jüdischen Gemeinde von Ybbs, belegt. Die im Zuge der Kriegswirren umgefallenen oder umgestoßenen Grabsteine wurden in einer Doppelreihe in der Mitte des Friedhofs wieder aufgestellt.

Felderstraße 24, 3370 Göttsbach, Niederösterreich | auf Landkarte anzeigen

Fläche in m²

4.146

Eigentümer

IKG Wien

Fotos

Grundbuchdaten

KG 14404, EZ 150, GSt .75, TZ 1356/2009, denkmalgeschützt
KG 14404, EZ 150, GSt 303/2
KG 14404, EZ 150, GSt 306
KG 14404, EZ 150, GSt 307/2, TZ 1356/2009, denkmalgeschützt

Teilprojekt 1

 

Beschreibung

Planungsleistungen Instandsetzung Taharahaus

Die durch das Generalplanungsteam durchzuführenden Leistungen umfassen alle für die Instandsetzung des Taharahauses und des Eingangsbereiches erforderlichen Planungsarbeiten wie Fachplanung und Erstellung der Leistungsverzeichnisse für die Bauleistungen, die Durchführung der Ausschreibung, Bestbieterermittlung sowie alle Überwachungs- und Koordinationsleistungen der Bauführung selbst.

Planungsleistungen Landschaftsplanung

Sämtliche Planungsleistungen der Landschaftsplanung inkl. der Erstellung eines Baumkatasters, Erstellung und Durchführung der Ausschreibung. Planungsleistungen über den gesamten Friedhof.

Fachplanung Restaurator

Derzeit noch keine Leistungen beantragt.

Fachplanung Statik

Allfällige Leistungen die Statik des Taharahaus betreffend.

Genehmigt

03.07.2014

Förderung in €

14.299,65

AntragstellerInnen

IKG Wien

Neueinreichung Teilprojekt 1

 

Beschreibung

Planung

Auf dem Jüdischen Friedhof Göttsbach Ybbs wird über eine Rahmenausschreibung ein Generalplaner beauftragt, der folgenden Leistungen anbietet: Planaufnahme und Erstellung, Objekt und Schadensaufnahme, gärtnerische Arbeiten und Landschaftsplanung, Planungsleistungen und Architektur, Geschäftliche Oberleitung.

Genehmigt

30.05.2016

Förderung in €

29.760,30

AntragstellerInnen

IKG Wien

Teilprojekt 2

 

Beschreibung

Baum- und Grünflächenarbeiten

Auf dem jüdischen Friedhof Göttsbach/Ybbs werden Baum- und Grünflächenarbeiten durchgeführt.

Es handelt sich hierbei um das Einrichten und Räumen der Baustelle, Baumpflegemaßnahmen der Priorität 3, Rodungen bzw. Fällungen von Bäumen, Grünflächenpflege, das Freischneiden der Friedhofsmauer sowie um Regieleistungen.

Genehmigt

14.05.2018

Förderung in €

5.437,13

AntragstellerInnen

IKG Wien

Teilprojekt 3

 

Beschreibung

Friedhof Göttsbach/Ybbs (Teilprojekt 3 / Ausführung)

Dem Generalsekretariat wurde von der IKG-Wien ein Antrag auf Förderung aus Mitteln des Fonds übersendet. Auf dem jüdischen Friedhof Göttsbach/Ybbs sollen in der Zeit von März bis November 2019 folgende Arbeiten durchgeführt werden: Steinrestaurator-Arbeiten, Generalunternehmer / Baumeisterarbeiten an Taharahaus und Mauern.

Die IKG-Wien wird beim Land Niederösterreich (Abteilung Kunst und Kultur) um eine 25%-ige Förderung der Projektkosten für den Antrag Friedhof Göttsbach/Ybbs (Teilprojekt 3) ansuchen. (42.425,71 Euro)

Der Antrag wurde auf dessen Nachvollziehbarkeit geprüft. Die Diskussion im Beirat ergab eine Empfehlung.

Das Kuratorium des Fonds folgte der Empfehlung des Beirates und beschloss folgende Summe: 127.277,12 Euro (exkl. Ust.)


Genehmigt

19.11.2018

Förderung in €

127.277,12

AntragstellerInnen

IKG-Wien